+ 43 676 330 22 73 info@gundahofmann.com

Was ist Qi

Hochaktive Feinsubstanz
Qi ist eine sehr aktive Feinsubstanz, die Wachstum und Entwicklung des Körpers und die physiologischen Aktivitäten aller seiner Organe bewirkt, Blut und Körperflüssigkeiten entstehen lässt, im Körper richtig verteilt, bewegt und ausscheidet.
wirkt regulierend
Qi erhält Blut und Köperflüssigkeit in gutem Zustand und sorgt dafür, dass sie nicht verloren gehen.
schützt den Körper
Qi schützt den Körper gegen negative Einflüsse,
bekämpft aber auch Krankheiten, die schon im Körper manifestiert sind.
elementare Lebenskraft
Qi ist die elementare Lebenskraft auf allen drei Ebenen des
menschlichen Daseins – der körperlichen, der energetischen und der geistigen.
verantwortlich für Verwandlungs-prozesse
Qi ist verantwortlich für alle Aktivitäten und Verwandlungsprozesse in der Natur und im Universum.

Qigong – die wirksame Gesundheitsvorsorge

 

Qigong (Qi Gong, Chi Gong) ist ein System in dem Bewegung, geistige Ruhe und tiefe Atmung verbunden werden. Es dient in unseren Breiten vorwiegend der Gesundheitsvorsorge.

Die Übungen verstärken und vermehren das Qi, bringen es in Fluss und speichern es. Sie straffen das Bindegewebe und verbessern die Beweglichkeit enorm. Der Körper wird straff und elastisch.

 

Es gibt rund 1000 verschiedene Qigong-Arten

Die Übungen des Daoyin Yangsheng Gong sind ein medizinischer Bewegungs-Zyklus mit unterschiedlichen Formen, die verschiedene Organfunktionskreise fördern und deren zugeordneten Krankheiten lindern. So beugt beispielsweise Herz-Qigong Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen vor, die Übungen für die Lunge wirken gegen Erkältungskrankheiten,  der Magen- und Milz-Zyklus unterstützt die Verdauung. Des weiteren gibt es Formen, die Krebs vorbeugen, den Bewegungsappart stärken, die Gesundheit im Allgemeinen stützen, die Sehkraft verbessern und Stoffwechselerkrankungen und Allergien lindern.

Bei den stillen Übungen wird der Geist beruhigt, Muskelspannungen lösen sich durch aktives Wahrnehmen.